Gesellschaftliches Engagement

Wir fühlen uns aber nicht nur berufen, uns auf unserem Hof achtsam zu engagieren, sondern auch in unserem lokalen Umfeld. Dieses alles aufzuzählen fällt uns äußerst schwer, denn es ist für uns selbstverständlich und wird selten (zumindest systematisch) dokumentiert. Denn es ist nicht nur in unserem persönlichen Interesse, sondern auch des Hofes, seiner Mitarbeiter und nicht zuletzt der kommunalen, nationalen und internationalen Menschengemeinschaft. Mit anderen Worte: Wir sind einfach gesagt unverbesserliche Weltretter und hoffentlich auch Weltverbesserer. Dabei sehen wir uns auf einem Weg der immer wieder Auseinandersetzung, Reflexion, Korrektur, Diskussion und Richtungswechsel bedarf. Das heißt: auch wir selbst, der Hof und die Bewegungen, in denen wir mitwirken, müssen ständig weiter entwickelt werden. Dieses geht nicht ohne ständigen Austausch zwischen dem möglichst vielfältige Geflecht an Initiativen, Bewegungen und Vereinen mit denen wir uns verbunden fühlen. Klingt anstrengend und ist es auch! Macht aber auch zufrieden und glücklich, denn jeder noch so kleine Fortschritt ist auch ein Erfolg! Der Weg ist das Ziel! An dieser Stelle auch Dank an alle die sich dieser Auseinandersetzung stellen! Und unsere Schwächen aushalten.

Bioland Lammertzhof