Menschen vom Lammertzhof

Der Lammertzhof stammt aus dem Erbe der Familie Lammertz, in welche mit Heinrich Hannens Opa Heinrich Hannen einheiratete. Den jetzigen Inhaber Petra Graute-Hannen und Heinrich Hannen ist es wichtig, dass Sie in ihrem Tun das Umsetzen was Ihnen wichtig ist: Verantwortungsvoller Umgang mit Menschen, Natur, Tieren und Pflanzen. Für beide war damit das Berufsziel Bäuerin und Bauer in Verbindung mit Ihren Werten nur durch ökologische Landwirtschaft umsetzbar. Deshalb entschieden sich beide 1989 den Lammertzhof auf Bioland umzustellen!

Und so werden auf dem Bioland-Lammertzhof heute auf etwa 45 Hektar Klee, 50 verschiedene Gemüse-Kulturen, Weizen und Kartoffeln angebaut. Außerdem gibt es über 160 Hochstammbäume der Arten Apfel, Birnen, Kirschen, Mirabellen, Pflaumen, Renekloden und Walnüsse. Es leben etwa 350 Hühner und 10 Schafe in artgerechter Haltung, zwischen Hecken, zahlreichen Kleinbiotopen und unter den Streuobstbäumen. Verkauft werden die Früchte der Natur und Arbeit im großzügigen Hofmarkt, über die Ökokiste und an einige Biokollegen mit ähnlicher Betriebsstruktur.

Die Familie Hannen besteht heute aus: Seniorchefin und –chef Maria und Franz Josef Hannen, Petra Graute-Hannen und Heinrich Hannen und Ihren Kindern Lena, Timo, Vincent und Moritz Hannen, welche sich alle in Ihrer Berufsausbildung oder Studium befinden.

Lammertzhof-09 (Foto: Linda Hammer Fotografie)
Luftansicht Lammertzhof

Heinrich Hannen

Inhaber und Bauer in 5. Generation

Petra Graute-Hannen

Inhaberin

Maria & Franz-Josef Hannen

Alt-Bauern und Seniorchefs

Bioland Lammertzhof