Herbst 2016

Liebe Kunden,

etwas über einen Monat ist unser 27. Hoffest jetzt her – aufgrund der vielen Vor- und Nachbereitungen haben wir uns etwas Luft verschafft und ein wenig Zeit mit dem neuen Newsletter gelassen. Während die meisten (konventionell bewirtschafteten) Felder inzwischen wieder ein recht tristes Dasein fristen, stechen unsere Flächen aufgrund der Blühstreifen und Sonnenblumen hervor. Den Herbst können wir aber auch nicht leugnen, weswegen auch bei uns die Zeit der großen Umstellung anläuft: Einlagern und Platz schaffen für die Winterkulturen.

Doch auch sonst hat sich Einiges bei uns getan: Bereits im August wurde der „Sternengucker“, eine aus Holz gefertigte Skulptur, die im Rahmen des Kaarster Stelenprojekts vom Lammertzhof für den Ortsteil Driesch gestiftet wurde, feierlich enthüllt. Hierzu tragen wir derzeit noch Fotos und Materialien zusammen, so dass wir in naher Zukunft auch auf der Internetseite über unsere Kunstfigur berichten werden.

Ebenfalls im August durften wir „hohen Besuch“ auf dem Lammertzhof begrüßen. Anlässlich einer Pressekonferenz zu den Aktionstagen Ökolandbau NRW, die sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig dem Thema Job- und Ausbildungsperspektiven gewidmet haben, waren mit dem NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Heinz-Josef Thuneke (Vorsitzender der Landesvereinigung Ökologischer Landbau NRW) und Michael Radau (Präsident Handelsverband NRW) hochrangige Vertreter aus dem Themenbereich zu Gast bei uns.

Wieviel schon wieder geschehen ist, fällt meist erst dann auf, wenn man sich hinsetzt und die Inhalte des neuen Newsletters vorbereitet…

In diesem Sinne:

Herbstliche Grüße vom Lammertzhof!

Unterschrift

Petra Graute-Hannen und Heinrich Hannen

Vom Feld

Die Gurken, Tomaten und Auberginenpflanzen sind aufgrund des guten Wetters und der hohen Temperaturen noch mal zu Höchstform aufgelaufen, so dass wir gute Mengen in guter Qualität verkaufen können. Bei den Möhren sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen, nachdem wir diese rechtzeitig zum Hoffest endlich von Unkraut befreit hatten. Dank tüchtiger Bewässerung haben sie jetzt im Wachstum ordentlich aufgeholt. Eine Missernte gibt es bei den Kartoffeln, bei denen aufgrund des vielen Regens im Juni schon Anfang Juli das Grün abgestorben ist. Bei den Kartoffeln haben wir deswegen nur den halben Ertrag einlagern können, zudem auch einige Qualitätsmängel, wie Dry-Core, Nabelendfäule und Fraßschäden durch Drahtwurm, Maus und andere. Wir sind vorsichtig optimistisch, dass die Vorräte bis März reichen. Diesbezüglich wird es aber in den nächsten Wochen eine extra Info in den Kartoffeltüten geben!

Mittlerweile sind die Hauptkulturen raus und im Gewächshaus wurde auf die ersten Winterkulturen (Kräuter, Schnittsalat, Postelein, Feldsalat, Mangold) umgestellt. Aufgrund der derzeitigen großen Vielfalt, werden wir die Winterkulturen auf den Feldern (Grünkohl, Superschmelzkohlrabi, Steckrüben, Rosenkohl, Zuckerhut, etc.) extra spät ernten, um eine ausreichende Versorgung bis in das kommende Jahr zu gewährleisten.

Am Hoffest-Samstag hat die Ablammzeit begonnen. Mittlerweile gibt es schon vier Lämmer. Bei den beiden Testessen während des Hoffestes gab es keine unerwarteten Ergebnisse. In der Kategorie „Geschmack“ wurden unsere Kartoffeln wie folgt bewertet:

Platz Sorte Reifegrad Kochtyp Note
1 Linda sehr früh fest 1,91
2 Gunda früh mehlig 2,29
3 Allians mittelfrüh fest 2,36
4 Violetta mittelfrüh fest 2,40
5 Wega früh mehlig 2,55
6 Augusta früh mehlig 2,57

Gesamtsieger bei den Tomaten wurde die Sorte „Campari“:

Platz Sorte Punkte Note
1 Campari 433 1,5
2 Amoroso 531 1,9
3 Sparta 593 2,1
4 Pilu 623 2,2
5 Temptation 643 2,2

Stellenanzeige: Auslieferungsfahrer (m/w) mit E-Bike-Affinität

Unser Ziel ist es, möglichst viele Kunden per Fahrrad zu beliefern. Im Rahmen unseres nachhaltigen Wachstums suchen wir daher für unseren Lieferservice am Standort Düsseldort schnellstmöglich einen

Auslieferungsfahrer (m/w) mit E-Bike-Affinität

– in Teilzeit, 15 Wochenstunden (mit Potential auf mehr) –

Ihre Aufgaben

An unserem Düsseldorfer Depot startend, sind Sie mittwochs und donnerstags für die Auslieferung auf festen Routen im Düsseldorfer Stadtgebiet verantwortlich. Um unseren Kunden am von ihm gewünschten Ort mit unserer Gemüse-Kiste zu versorgen, steht Ihnen regulär unser E-Cargo-Trike „Musketier“ zur Verfügung. Im Bedarfsfall nutzen Sie eines unserer Lieferfahrzeuge, der Fokus Ihrer Tätigkeit liegt jedoch auf der fahrradgestützten Auslieferung.

Ihr Profil

Sie begreifen Bio-Lebensmittel als Ware, für die Sie sich begeistern? Sie sind zuverlässig, körperlich belastbar und wetterfest? Sie sind eine Fahrrad-affine Personen, haben idealerweise bereits Erfahrung als Radkurier o.ä. sammeln können und sind im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (III)?

Was wir bieten

Nach der Einarbeitung bieten wir Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz in einem familiengeführten Unternehmen im Wachstumsmarkt ökologische Landwirtschaft. Die persönliche und fachliche Weiterbildung, eine Vergütung nach Haustarif, ansprechende Mitarbeiterrabatte und Firmenevents runden unser Angebot ab.

Konnten wir Sie überzeugen?

Dann überzeugen Sie uns mit Ihrer Bewerbung inkl. Ihrer Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Eintrittstermin. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail an Für Ihre Rückfragen steht Ihnen Herr Molzberger unter 02131-7574715 gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

PS: Weitere Stellenangebote finden Sie auch unter der Rubrik „Jobs

Hoffest-Rückblick

Unser 27. Hoffest war leider von einigen Regenschauern begleitet. Demzufolge hielt sich der Besucherandrang am Vormittag in Grenzen. Als es jedoch gen Nachmittag klar und sonnig wurde, fanen immer mehr Besucher den Weg zu uns.

42 Vereine, Handwerker, Initiativen und Unternehmen waren mit Ständen vertreten und schafften ein reichhaltiges Angebot: Von Bekleigung über Accessoires hin zu Stoffpuppen, von Pflege- und Kosmetikprodukten zur Drechselbank bis zur Anti-TTIP-Initiative. Sechs Hofführungen, diverse Bühnentalks und musikalische Einlagen, sowie der Hochstapelwettbewerb rundeten das Rahmenprogramm ab. Die Biobäckerei Schomaker bot Frischgebackenes und Flammkuchen an, weitere Leckerbissen gab es vom Grill, an der Salatbar, dem Pizzastand oder natürlich bei Waffeln und Kuchen. Erstmals zugegen war Wegermann’s BIO-Landhaus, die an ihrem Stand eine Gemüsepfanne sowie Fisch im Kartoffelmantel anboten.

Sehr schade war eben der Regen während der ersten Stunden des Hoffestes, der die Besucherzahlen natürlich deutlich reduzierte. Für diejenigen, die da waren, gab es einen großen Vorteil: kürzere Schlangen und mehr Platz zum Verweilen. Ein ganz herzlicher Dank an alle, die tatkräftig zu diesem Erfolg beigetragen haben! Das vollständige Fotoalbum zum Hoffest finden Sie bei flickr.

1 Cent für die ökologische Geflügelzüchtung

Liebe Kunden!

Wir vom Lammertzhof machen ab dem 30.10.2016 bei der Kampagne „1 Cent für die ökologische Geflügelzüchtung“ mit.

Über die kommenden fünf Jahre soll auf diese Weise eine neue Geflügelzüchtung – unabhängig von global operierenden industriellen Zuchtstrukturen – von Bauern für Bauern beim Aufbau geholfen werden. DIe Initiative „Ökologische Tierzucht gGmbH“ (ÖTZ) wurde aus einem Zusammenschluss der beiden Verbände Bioland und Demeter im Mai 2015 gegründet.

Auf jedes Ei 1 Cent mehr

Auf jedes gehandelte Ei wird somit zukünftig 1 Cent Mehrpreis erhoben. Zu vereinbarten Terminen im Jahr werden wir die gesammelten Summen an die ökologische Tierzucht gGmbH weiterleiten, welche sie dann entsprechend für den Aufbau der Züchtung und Unterhalt des Zuchtstandortes verwendet.

Wir hoffen, dass Sie genauso überzeugt wie wir diese chancenreiche Initiative aktiv mit unterstützen! Natürlich halten wir Sie gern auf dem Laufenden und berichten, wieviel Euro wir im Verlauf sammeln und der ÖTZ übergeben konnten.

Vielen Dank für Ihr Engagement. Gemeinsam können wir in der Naturkostbranche solch wesentliche Dinge voranbringen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie im Internet auf www.oekotierzucht.de

Um die notwendigen finanziellen Mittel aufzubringen, ist die ÖTZ auf Mithilfe angewiesen. Wenn auch Sie sich beteiligen möchten, Spenden Sie für ein sinnvolles Projekt:

Zukunftsstiftung Landwirtschaft – Stichwort „Ökohuhn“

GLS Bank Bochum – BIC: GENODEM1GLS

IBAN: DE10 4306 0967 0030 0054 54

Mehr Informationen zur Hühnerhaltung finden Sie auch in unserem Newsletter „März 2016„.

Bisphenol-freie Kassenbons

Ursprünglich wurde Bisphenol A (BPA) in der Hormontherapie verwendet. Da allerdings effizientere Östrogene hergestellt werden konnten, fand sich keine weitere Verwendung für diese Synthese. Aufgrund der Eignung als Farbbildner, fand BPA Verwendung als Beschichtungsstoff von Thermopapieren, wie es an Registrierkassen, Ticketautomaten, Waagen etc. eingesetzt wird. Da es nicht fest im Material gebunden ist, löst es sich leicht heraus und kann über die Haut in den Blutkreislauf gelangen. Eine Untersuchung aus dem Jahr 2010 wies eine deutlich erhöhte Belastung von Kassiererinnen in Supermärkten mit BPA nach. Neueren Studien zufolge, die auf Auswertungen des Umweltbundesamtes basieren, scheint ein Zusammenhang zwischen einer erhöhten Bisphenol A-Konzentration im Blut und Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Fettleibigkeit oder auch fehlender Libido zu bestehen.

Unser Händler für Öko-Bürobedarf, die memo AG, verzichtet konsequent auf Produkte mit Beschichtungen, die hormonell wirksam sind, wie eben auch Bisphenol A. Als notwendiges Beschichtungsmaterial wird „Pergafast 201“ verwendet, was nach heutigem Kenntnisstand keine hormonell aktive Wirkung auf den Menschen hat.

Unsere blauen (und Bisphenol-freien) Thermobons von memo

Lieferhinweise Feiertag

Der 01.11. ist Feiertag. Alle Kunden, die an diesem Dienstag beliefert werden würden, werden daher bereits am 31.10. beliefert. Entsprechend verschieben sich die Bestellfristen für die Dienstagskunden (die jetzt am 31.10. beliefert werden) und die Mittwochskunden auf Freitag, den 28.10.

Mein Lieblingsprodukt

von Matthias, Verwaltung

„Mein Lieblingsprodukt ist der „streich’s drauf“ Brotaufstrich Pappucchini von Zwergenwiese – ein herzhaft-leckerer und gesunder Brotaufstrich für jede Tageszeit.“ Kreative Rezeptideen zu den Produkten bietet Zwergenwiese unter http://www.zwergenwiese.de/de/?s=Rezepte an.

PS: Sie möchten Ihr Lieblingsprodukt auch einmal in unserem Newsletter vorstellen? Mailen Sie uns Ihr Lieblingsprodukt mit einer kurzen Begründung, warum es Ihnen so gut gefällt, an

Infos & Termine

21.10.: Pilzverkostung der Firma „Pilzgarten“

Wir laden herzlich ein: Passend zur Jahreszeit findet, in Kooperation mit unserem Partner Weiling, eine Verkostung der Firma Pilzgarten in unserem Hofmarkt statt. Probieren Sie leckere Variationen von Buchenpilz, Samthaube, Kräuterseitling & Shiitake. Mehr Infos unter www.pilzgarten.de

24.10.: Finde dein Wasser – Verkostung mit St. Leohnhards Quellen

Lassen Sie sich von St. Leonhards Quellen zu einem Versuch einladen: „Finde dein Wasser“ lautet das Motto unserer Verkostung am 24.10. Probieren Sie bis zu 7 verschiedene stille Wasser und finden Sie heraus, welches Wasser zu Ihnen passt. Weitere Infos zu den Quellen und Produkten finden Sie unter www.st-leonhards-quellen.de

01.11.: Hinweise zum Feiertag für Abo-Kunden

Alle Kunden, die an diesem Dienstag beliefert werden würden, werden bereits am 31.10. beliefert. Dementsprechend verschieben sich die Bestellzeiten für den Montag (= normalerweise Dienstagskunden) und den Mittwoch (02.11.) auf Freitag, den 28.10.2016.

27.12.-30.12..: Lieferpause Gemüse-Abo

In der Zeit vom 27.12. bis 30.12.2016 legen wir eine betriebliche Lieferpause ein. Das Büro ist wieder ab dem 02.01. besetzt, die ersten Lieferungen erfolgen dann regulär ab dem 03.01.2017

Bioland Lammertzhof
Right Menu Icon