Hoffest 2015

Trotz kühler Temperaturen fanden erneut über 3000 Besucher den Weg zum Hoffest des Bioland Lammertzhof. Wie schon in den Vorjahren wurde den Gästen ein attraktiver Rahmen für Groß und Klein geboten: 42 Aussteller, ein vielseitiges Bühnenprogramm und verschiedene Angebote für Kinder sorgten für viel Abwechslung. Als besonderen Gast konnte Familie Hannen in diesem Jahr Christian Felber, das Gesicht der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung (GWÖ), begrüßen. In zwei Vorträgen stellte Felber die Ideen und Ziele der GWÖ vor – zunächst im Rahmen des Referats „So kann ich mitgestalten: GWÖ und Souveräne Demokratie“, anschließend in einer Diskussionsrunde mit Unternehmern zum Thema „Neue Werte für die Wirtschaft: GWÖ – mit Ethik zum Erfolg!“.

Die jungen Besucher des Hoffestes erfreuten sich insbesondere an der Strohburg, einem Kettcar-Parcours sowie dem Vogelscheuchen-Bau-Wettbewerb, der auch bei den Erwachsenen großen Anklang fand. Auf der Bühne sorgten drei verschiedene Bands für Abwechslung, diverse Aktionen, zum Beispiel in Lachyoga, Tai Chi und dem Cantienica-Workshop, sowie die „Kräuterexkursion“, bei der Wildkräuter für selbstgemachte Smoothies gesammelt wurden, animierten zum Mitmachen. Während sich die Besucher auf den Hofführungen über die Hofgeschichte, den Anbau und die Artenvielfalt informieren konnten, durfte beim großen Tomaten- und Kartoffeltest ausgiebig probiert, kommentiert und bewertet werden. Aus verschiedenen Sorten gingen die hofeigenen „Amoroso“ (Tomate) und „Forelle“ (Kartoffel) als Sieger hervor. Darüber hinaus sorgte ein umfangreiches bio-kulinarisches Angebot für das leibliche Wohl.

 

Bioland Lammertzhof
Right Menu Icon