Tag des Eies 2015

Tag des Eies 2015

Der 09. Oktober ist der „Welttag des Eies“. Bereits zum zweiten Mal beteiligte sich der Bioland Lammertzhof an den Aktionen rund um den Thementag.

Verteilt auf mehrere Führungen, stellte sich Bauer Hannen den Fragen von insgesamt rund 120 Teilnehmern der „Hühnerstallexpedition“. Womit werden Hühner gefüttert? [Power-Müsli aus Bioland-Weizen, Sonnenblumenkernen, Soja, Mais, Luzerne, Grünmehl] Wie viele Eier legt ein Huhn im Jahr? [Rassen- und altersabhängig] Warum fliegen die Hühner nicht weg? [Weil sie nicht wissen, dass sie es können] Warum haben die Hühner auf dem Biolandhof mehr Fläche zur Verfügung? [Weil die Bioland-Richtlinien zur artgerechten Tierhaltung maximal 6 Tiere pro m² Stallfläche zu lassen und zudem ausreichend große Grün- bzw. Außenflächen vorhanden sein müssen]

Während sich die Erwachsenen auch zu ethischen Fragen der Tierhaltung neugierig zeigten, inspizierten die knapp 60 kleineren Besucher hochmotiviert die Ställe und Nester – immerhin galt es, die frisch gelegten Eier zu finden und einzusammeln.

Apropos sammeln: Die Möhren-Nachernte auf dem Lammertzhof wurde am entsprechend ausgeschilderten Feld bis zum 16.10. verlängert.

Bioland Lammertzhof
Right Menu Icon