Rezept des Monats Mai

Erdbeer‐Spargel‐Salat mit Rucola

Zutaten:

250 g Erdbeeren
100 g Rucola
50 g Parmesan
1 EL Butter
4 EL Olivenöl
1 EL Balsamico
2 TL flüssiger Honig oder Agavendicksaft
Salz, frisch gemahlener Pfeffer oder 1 TL zerstoßene Pfefferkörner
Ciabatta oder Baguette als Beilage

 

Zubereitung:

Zuerst den Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und anschließend schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Dann die Erdbeeren vorsichtig waschen und halbieren oder vierteln. Als Nächstes den Rucola waschen und abtropfen lassen, den Parmesan grob reiben, die Pfefferkörner mit einem Mörser zerstoßen (geht auch auf einem Brettchen mit der flachen Schneide eines breiten Messers mit etwas Druck).
Nun in einer Pfanne Butter und 2 EL Olivenöl zerlassen und den Spargel darin bei mittlerer bis großer Hitze unter gelegentlichem Schwenken etwa 10 Minuten bissfest anbraten.
In der Zwischenzeit den Rucola auf den Tellern anrichten und eine Sauce aus 2 EL Öl, Balsamico, Honig und Salz zusammenrühren.
Wer mehr von der leckeren Sauce mag, kann die Menge auch verdoppeln – Saucen-Reste auf dem Teller schmecken herrlich zum Ciabatta oder Baguette.
Im nächsten Schritt den Spargel auf den Tellern verteilen, die Erdbeeren und den Parmesan darüber dekorieren und mit der Salatsauce beträufeln, zerstoßene Pfefferkörner oder frisch gemahlenen Pfeffer darüberstreuen.
Ciabatta oder Baguette dazu reichen, die Scheiben evtl. in 1 EL Butter in der Pfanne goldbraun anrösten.

 

Tipp:

Dazu schmecken auch geröstete Pinienkerne, die man über den Salat streut. Der Salat schmeckt warm und kalt.

 

 

Bild: © Ökokiste e. V.

Bioland Lammertzhof